Startseite


Herzlich Willkommen auf den Seiten der Frauensuchtberatungsstelle BerTha F. e.V. in Düsseldorf.

Aktuelles

 

Im Zuge  des internationalen Frauentages bieten wir am 10.03.2023 bei uns im Haus von 16:00 – 17:30 Uhr, Einblicke über verschiedene Entspannungsverfahren. Wir sprechen über Möglichkeiten und Probleme bei der Umsetzung im Alltag und probieren einige Übungen aus.

Am Montag den 13.03.2023 bieten wir eine offene Sprechsunde von 10:00 – 12:00 Uhr sowie am 23.03.2023 von 16:00 – 18:00 Uhr an, kommen sie gerne vorbei.

Wir laden zum Tag der offenen Türe ein:

Wann: 17.03.2023 von 15:00 – 18:00 Uhr in unseren Räumlichkeiten auf der

Höhenstr. 25, 40227 Düsseldorf

Informieren Sie sich über die Arbeit der Frauensuchtberatungsstelle und Fachstelle Essstörungen vor Ort in einer wohlwollenden Atmosphäre. Wir freuen uns auf Eva Inderfurth aus der Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt der Frauenberatung Düsseldorf, die zusammen mit Thea Herrmann um 16:00 Uhr zum Thema Alkohol und Gewalt in einem Vortrag informiert und Wege aus der Spirale heraus aufzeigt.

 

 


Landing Page_qr-code
Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Beratungsstelle,
Wir sind zu folgenden Zeiten telefonisch gut zu erreichen:
Montags zwischen 10-11 Uhr
Dienstags zwischen 12-13 Uhr
Einen Termin für ein Erstgespräch im Rahmen unserer Sprechstunden können Sie gerne auf diesem Weg vereinbaren.
Ansonsten ist die Beratungsstelle täglich besetzt. Wenn Sie uns nicht persönlich erreichen, sprechen Sie gerne eine Nachricht aufs Band oder schreiben uns eine Mail. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.
Allgemein gilt:
Sollten Sie sich unwohl fühlen oder z.B. zu einer Risikogruppe gehören, kommen Sie bitte nicht persönlich in die Beratungsstelle. Gerne können wir das Beratungsgespräch telefonisch führen.

Sollte unsere Telefonanlage einmal nicht funktionieren können Sie uns über folgende Nummer erreichen: 0176-44462381


Bei uns sind alle Frauen und Mädchen richtig, die…

…Suchtprobleme haben. Dabei ist es egal, ob sich die Probleme auf stoffgebundene Süchte wie Alkohol, Medikamente und illegale Drogen oder auf nicht-stoffgebundene Süchte (z.B. Essstörungen) beziehen.

…als Verwandte, Freundin oder Ehefrau von der Sucht Anderer betroffen sind.

…die Informationsbedarf zum Thema Sucht haben.

Gemeinsam mit den Frauen und Mädchen erstellen wir individuelle Beratungs- und Behandlungsangebote. Wir unterstützen Frauen und Mädchen darin, die eigene Lebensgeschichte zu verstehen, sich selbst zu achten und wertzuschätzen, ihre aktuellen Beziehungen zu reflektieren und Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln. Ziel ist es ein gesundes und selbstbestimmtes Leben führen zu können.


Zudem bietet BerTha F. e.V. für Institutionen und Fachfrauen Präventions- und Schulungsveranstaltungen an.


 


 


Im März 2023 startet eine neue Reihe der Modulgruppe für Frauen mit Essstörungen.
Weitere Informationen zu unserer Modulgruppe können Sie im Punkt „Angebote für Frauen mit Essstörungen / Therapeutisch geleitete Gruppen“ lesen.
Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich telefonisch, per Kontaktformular oder per Mail.